Your Bag

Nothing in cart

  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
  • Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179
Seiko

Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179

(2 Bewertungen)
In Stock
Titel

Add to Wishlist
Icon Send Product Enquiry Send Product Enquiry
May we assist you?

Please use the form below to send your enquiry about Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179.

Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Gen Ref.-Nr. SBDC179

(2 Bewertungen)

Der Spitzname „Sumo“ war ursprünglich nicht der offizielle Name dieser Uhrenserie von Prospex . Doch irgendwie blieb der Name hängen und wird nun von Seiko selbst anerkannt. Die Ursprünge des Namens könnten durch mehrere Theorien erklärt werden. Die erste Theorie ist die des robusten, übergroßen Erscheinungsbilds der Uhr zusammen mit einem dünnen 20-mm-Armband. Die zweite Erklärung liegt darin, dass die 12-Uhr-Markierung wie ein Mawashi aussieht, die Unterwäsche, die japanische Sumo-Ringer während eines Kampfes tragen. Die dritte Erklärung liegt darin, dass die Form der Lünette dem Dohyo oder Ring ähnelt, auf dem Sumo stattfindet. 

Seiko Prospex PADI 200M Sumo Saphir 3. Generation Ref. SBDC179 / SPB325

Als nächstes verdient die Verbindung zwischen Seiko und PADI (die Abkürzung steht für Professional Association of Diving Instructors), der weltweit vertrauenswürdigsten Ausbildungsorganisation für Sporttauchen, Aufmerksamkeit. PADI wurde 1966 gegründet und hat seinen Sitz in den USA. Es bietet eine Reihe von Kursen an, die von Anfängerkursen bis hin zu relativ fortgeschrittenen Zertifizierungskursen für Sporttaucher reichen. Dieser Verband soll über 27 Millionen Tauchzertifizierungen in über 6.300 Tauchzentren weltweit verliehen haben. 2016 markierte den Beginn der Partnerschaft zwischen PADI und Seiko mit der ersten Sonderedition, der stets zuverlässigen PADI Turtle SRPA21J1 . Seitdem sind weitere Editionen mit neuartigen Designs und aktualisierten Materialien aufgetaucht. Heute stellen wir die Seiko Prospex PADI 200m Sumo Sapphire 3rd Gen Ref. SBDC179 vor. 

Neues Seiko-Kaliber 6R35 mit 70 Stunden Gangreserve

Diese Ausgabe des Seiko Sumo Prospex Diver erinnert stark an das ursprüngliche Konzept von 2007. Das wuchtige Gehäuse mit einer schmalen Ösenbreite von 20 mm hat einen Durchmesser von 45 mm und eine Höhe von 12,9 mm. Darüber hinaus beträgt der Abstand von Öse zu Öse 52,6 mm. Die gedrehten Ösen, das geschwungene Profil und die Abfolge großer polierter Oberflächen mit dünnen gebürsteten Linien dazwischen tragen zum Reiz dieser Uhr bei. Darüber hinaus behalten die Krone bei 4 Uhr, eine robuste Lünette, die ein eher kleines Zifferblatt umreißt, riesige Ösen und eine runde Form das Design dieser neuesten Sumo fast wie bei ihren Vorgängern bei. 

Ikonisches Sumo-Gehäusedesign

Der Unterschied zwischen dieser Taucheruhr und früheren Sumo-Uhren liegt jedoch in der Qualität der verwendeten Materialien. 2018 wurde ein Saphirglas mit einer inneren Antireflexbeschichtung für hervorragende Lesbarkeit eingeführt. 2022 begrüßt nun die neue Sumo mit einer glänzenden kratzfesten Keramiklünette, einem klassischen schwarzen Zifferblatt und einer eleganter aussehenden Skala. Das Gehäuse und das Armband der Sumo-Edition 2022 bestehen weiterhin aus Edelstahl, sind jetzt jedoch mit einer Schicht von Seikos Super-Hard Coating noch kratzfester und langlebiger als zuvor. Darüber hinaus wird diese Uhr auch von Seikos neuestem Automatikkaliber 6R35 angetrieben, einer bemerkenswerten Verbesserung gegenüber dem Arbeitspferd 6R15. Obwohl die Uhr immer noch mit 21.600 BPH (3 Hertz) mit Hacking- und Handaufzugsfunktionen läuft, hat sie mehr Steine ​​(24 Steine) und eine überlegene Gangreserve von 70 Stunden. Für noch bessere Sichtbarkeit im Dunkeln sind die makellosen Stundenmarkierungen und Zeiger luxuriös mit Seikos LumiBrite beschichtet. 

Seikos LumiBrite

Alles in allem ist die Sumo seit mehr als einem Jahrzehnt immer noch eine wertvolle Seiko-Taucheruhr, die in keiner Sammlung fehlen darf. Mit einem leistungsstarken Uhrwerk und einer überlegenen Gangreserve ist diese Uhr ein Beweis für hervorragende Gehäuseverarbeitung, beeindruckende Haltbarkeit und Lesbarkeit.

Style It With